Stadtentwicklung  III / Westliche Innenstadt

Das bestehende Sanierungsgebiet ‚Stadtentwicklung III / WLZ Areal‘ wurde erweitert. Die neue Bezeichnung lautet: ‚Stadtentwicklung III / Westliche Innenstadt‘.

Das Untersuchungsgebiet umfasst im Norden die Seestraße entlang der Altstadt mit Bebauung und angrenzenden Freibereich ‚Seeländer‘. Südlich davon ist der Reinhold-Schick-Platz mit den einmündenden Hindenburgstraße, Horber Straße und Nagolder Straße sowie der angrenzenden Bebauung einbezogen. Außerdem befinden sich im Untersuchungsgebiet die beiden öffentlichen Gebäude Marktplatz 1 (Bürgeramt) und Tübinger Straße 30 (Fruchtkasten).

Die wesentlichen Zielsetzungen, die mit der Sanierung in Zusammenhang stehen, sind die Aufwertung des öffentlichen Raums, die Neuorganisation der Verkehrsführung, die Schaffung zeitgemäßer Flächen für Wohnen, Einzelhandel und Dienstleistungen sowie die umfassende Sanierung wichtiger historischer Gebäude.

Link zu Drucksache 2017-231