Smart Herrenberg

Jetzt rein in die Praxis für eine vielversprechende Zukunft


Smart City, Digitalisierung und das Internet der Dinge sind als Mega-Themen in aller Munde. In Herrenberg werden sie nun konkret, anschaulich und nutzbar für jedermann: Die Stadt stellt in einem Pilotprojekt ein neues Funknetzwerk zur Verfügung, das als Infrastruktur für alle zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten bietet.

Digitalisierung soll den Menschen dienen


Die fortschreitende Digitalisierung bietet die Chance, neue Lösungen für existierende Probleme und Fragestellungen zu entwickeln. So revolutionieren neue, richtungsweisende Technologien das Leben auch in unserer Stadt. Dieser Wandel findet nicht hinter verschlossenen Türen statt. Vielmehr soll er unter Einbeziehung vieler Beteiligter proaktiv vorangetrieben werden. Damit Herrenberg auf lange Sicht eine lebenswerte Stadt und ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt und spannende Perspektiven bietet.

Digitales Herrenberg


Wie können wir angenehm und zugleich nachhaltig unser urbanes, modernes Leben in Zukunft gestalten? Um Antworten auf diese Fragen zu finden macht sich Herrenberg auf den Weg: Wir leisten digitale Pionierarbeit, setzen Impulse für Unternehmen, Schulen, Vereine und Bürger. Dafür stellt die Stadt das erforderliche Netzwerk bereit: kostenfrei und für alle.

Symbolbild smart Herrenberg

Smart City - aber wie?


Das Ziel ist, relevante Zustands-Informationen von Dingen zu erfassen und diese Informationen sinnvoll miteinander zu verknüpfen. So lassen sich Funktionen und Akteure effizienter Steuern und besser vernetzen. Der Schlüssel ist das Internet der Dinge. Die Technische Grundlage beruht auf drei Elementen:
  • Sensoren, die Daten über den Zustand von Dingen erheben
  • Rechner, die diese Daten verarbeiten und damit Prozesse steuern
  • Netzwerk zur Datenübertragung


Ein Netzwerk offen für alle


Die Stadt Herrenberg stellt ein weltweit normiertes Funknetz namens LoRaWAN (Long Range
Wide Area Network
) zur Verfügung. Warum diese Technolgie? Sie ist ideal für die drahtlose Kommunikation von Sensoren und die Übertragung von kleinen Datenmengen. Die große Funkreichweite sorgt für flächendeckenden Signalempfang. Der Energieverbrauch der batteriebetriebenen Sensoren und anderen Endgeräte ist extrem niedrig. Es sind keine Mobilfunkverträge mehr nötig, das hält die Kosten gering. Maximale Sicherheit durch verschlüsselten Datentransport. Die Strahlungsintensitätist minimal.

Smart Herrenberg ist ein Netzwerk für Ideen



Mitmachen


Sie wollen das Netzwerk nutzen und haben Ideen für eigene Anwendungen? Dann posten Sie doch Ihre
Idee auf unsere Ideenwand im Mitmachportal

Zum Mitmachportal

Sie brauchen Unterstützung bei der technischen Umsetzung oder wollen mit einem Experten diskutieren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner für Unternehmen

Ralf Heinzelmann

Ansprechpartner im Amt für Technik, Grün und Umwelt

Stefan Kraus