Herrenberger Projektepool

Die schnelle & niedrigschwellige finanzielle Hilfe für bürgerschaftliche Kleinprojekte von der Stadt Herrenberg

Seit 2012 wurde die Förderung von ehrenamtlichen & sozialen Kleinprojekte als Modellprojekt im Rahmen des Bundesprogramms „Lokaler Aktionsplan“ getestet. Der Erfolg war mit über 100 geförderten Projekten zwischen 2012 und 2015 so überwältigend, dass die Stadt Herrenberg den Herrenberger Projektepool seit 2016 mit städtischen Mitteln umsetzt.

Koordiniert wird das Förderprogramm von zwei ehrenamtlichen Koordinatoren und dem Team Beteiligung und Engagement. Mit einem jährlichen Fördervolumen von 15.000 Euro, konnten von der Stadt Herrenberg zwischen 2016-2018 über 60 Projekte unterstützt werden.

500 Euro für Einzelprojekte

Einzelprojekte können von einzelnen Vereinen, Gruppen oder auch Einzelpersonen beantragt werden.


1.000 Euro für Netzwerkprojekte

Netzwerkprojekte müssen mindestens 2 Kooperationspartner haben, öffentlich beworben werden und bestimmte Zusatzkritierien erfüllen (mehr Infos unter Zusatzkriterien Netzwerkveranstaltungen)
  • Gegenseitiges Verständnis anregen
  •  Engagement & Beteiligung fördern
  • Zivilgesellschaft stärken
  • Sozialkompetenz bei jungen Leuten ermutigen
  • Demokratische Werte vermitteln
  • Verständnis für kulturelle Vielfalt fördern
  • Vorurteile abbauen

Netzwerkprojekt müssen mindestens zwei der folgenden Zusatzkritierien erfüllen

  • Generationen übergreifen: Jung & Alt zusammen bringen
  • Inklusion von Menschen mit Handicap
  • Vernetzung von Einrichtungen verschiedener Träger oder vereinsübergreifend, andere Gruppen einladen etc.
  • Einbindung von Flüchtlingen / Migranten
  • Integration gesellschaftlicher Minderheiten ermöglichen
  • Interkulturelle Begegnungen stärken
  • Weiterentwicklung von erfolgreichen oder gut angenommenen Projekten
  • Innovative Projekte, die auf einen akuten gesellschaftlichen Bedarf eingehen

Außerdem

  • Das Projekt muss öffentlich sein & beworben werden
  • Durchführung mit mindestens 2 Kooperationspartnern
  • Das Projekt muss ehrenamtlich durchgeführt werden

Bewilligung dauert in der Regel zwei Wochen und wird entschieden von

  • Zwei ehrenamtlich engagierten ProjektleiterInnen Bärbel Bolay & Christian Dziobek (Freunde des Schickhardt Gymnasiums e.V.)
  • Zwei Vertreterinnen vom Team Beteiligung und Engagement der Stadt Herrenberg