Projektepool

Weidenflechtworkshop im interkulturellen Gemeinschaftsgarten


Teilnehmende des WeidenflechtworkshopsZiel des Workshops war es neue Menschen auf das eigene Projekt aufmerksam zu machen, neue Mitgärtner*innen zu gewinnen und mit einem Event interkulturelles Kennenlernen zu fördern.

Über zwanzig Teilnehmerinnen erschienen bei Sonnenschein im Garten an der Stadtgrabenstaffel. Die Flechtkünstlerin Sabine Hafner aus der Nähe von Ravensburg zeigte den Interessierten, wie schöne Gartenkunstwerke aus Weidengeflecht hergestellt werden können. Aufgrund der großen TN Zahl wurde vorrangig ein Objekt Schritt für Schritt zusammen hergestellt. Nur wenige ließen sich von dem heftigen Regenschauer, der einsetzte, vom Weitermachen abhalten. Unter Bäumen und Regenschirmen wurde ausgeharrt, bis sich die Sonne wieder zeigte.

Zufrieden gingen die meisten mit ihren selbst erstellten Weidenkörbchen gegen 18 Uhr nach Hause. „Es sei viel schwieriger, als es aussieht“ war ein Resumée der Teilnehmerinnen, nichts desto trotz waren viele an einem Fortgang des Workshops im nächsten Jahr interessiert.

Der Workshop war ein Projekt des Herrenberger Projekte-Pools, der über den städtischen Bürgertopf finanziert wurde.