Projektepool

Kichen für die Inklusion


Teilnehmende des inklusiven FußballspielsUnentschieden mit 13 – 13 endete das Freundschaftsspiel zwischen den Alten Herren (AH) des FV Mönchberg und den Bewohnern des GWW-Wohnheims. In gemischten Mannschaften traten die FußballerInnen gegeneinander an. Es wurde um den Ball gekämpft, perfekte Tor-Vorlagen geliefert, Buden geknipst und mit Entscheidungen vom Schiri gehadert... eben alles was zu einem Fußballspiel dazugehört.

Ein Highlight war der Schiedsrichter – einen echten Bundesligaschiri hatte das Organisationsteam für die Veranstaltung begeistern können. Die Aussicht auf eine Autogrammstunde lockte natürlich zusätzlich noch einige Zuschauer an und trug dazu bei, dass es eine richtig gut besuchte Veranstaltung war.

Ziel des integrativen Spiels war, es die verbindende Kraft des gemeinsamen Sporttreibens zu nutzen, um Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abzubauen und für mehr Inklusion zu werben. Nach dem Spiel gab es Zeit für Begegnungen bei Speis und Trank. Dieses Angebot wurde von allen Beteiligten rege genutzt und genossen.

Author: Jens Nüssle