STADTRADELN 2021 vom 11. Juli bis 31. Juli 2021

Auch in diesem Jahr nahm die Stadt Herrenberg am Wettbewerb des Klima-Bündnisses teil.

Wir radelten wieder um die Wette und taten nicht nur unserer Gesundheit etwas Gutes, wir trugen zu einer Verminderung des motorisierten Verkehrs bei und leisteten damit einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.

Im Mittelpunkt der dreiwöchigen Aktion stand das Fahrradfahren im Alltag.

Angesprochen waren all diejenigen, die bereits jetzt schon mit dem Fahrrad fahren und damit zeigten, wie wichtig ihnen Klimaschutz in ihrer Kommune ist. Zum Mitradeln aufgerufen waren aber auch diejenigen, die das Stadtradeln 2021 zum Anlass nahmen, aufs Rad umzusteigen und damit signalisierten: Unser Klima liegt uns am Herzen.

Mit insgesamt 91.495 Kilometern konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr wieder einen Rekord verbuchen. Die 605 Radlerinnen und Radler aus allen Altersklassen verteilten sich auf 27 Teams:

ADFC Herrenberg/Oberes Gäu, Bananologen, Biergarten Radler, Compacer, Drahteselbande, Fahrradpendler, Feuerwehr Herrenberg, Frauenliste und FreundInnen, Freizeittreff Radl, Grenzlotsen GmbH, Grüne Radler*innen, Judo-Club Herrenberg, Jungscharen der EmK Herrenberg & Friends, Kuppinger Schulradler, Nie 0815 immer 1893, Offenes Team – Herrenberg, Omega Pharma Herrenberg, PRAD 2021, RV Adler Kuppingen, Schickhardt-Gymnasium Herrenberg, Schwärzling 1820, Stadtverwaltung Herrenberg intern, SWH Team, Theodor Schüz Realschule, VFL- Freizeitsport, Volksbank HNR Team Herrenberg, WhwH.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und Seniorinnen und Senioren radelten gemeinsam in kleineren und größeren Gruppen. Für dieses Engagement bedanken wir uns vom Herrenberger STADTRADELN Team ganz herzlich bei allen, die mit ihrer Teilnahme an der dreiwöchigen Aktion wieder einmal gezeigt haben, dass Radeln Spaß macht, dass Radeln rund um Herrenberg neue Einblicke und Ausblicke auf die schöne Landschaft eröffnet und nicht zuletzt Radeln in der frischen Schönbuchluft vom Alltag entspannt.

An dieser Stelle wollen wir die Preisträger der drei Gewinn-Kategorien vorstellen:

In der Kategorie 1, dem Team mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die meisten Fahrradkilometer gesammelt haben, gewann die Theodor-Schüz-Realschule mit 17.300 Kilometern den ersten Platz (307 Radlerinnen und Radler). Platz 2 errangen die 40 Radlerinnen und Radler des Teams RV Adler Kuppingen mit 12.443 Kilometern; Platz 3 konnte das Team ‚Jungscharen der EmK Herrenberg Friends‘ mit 8.366 Kilometern nachhause radeln.

In Kategorie 2 werden die Teams mit den Radelaktivsten ausgezeichnet, die pro Teilnehmenden die meisten Kilometer geradelt sind (Durchschnittswert). Das Team PRAD 2021 mit drei Radelnden erhielt den ersten Preis mit durchschnittlich 1.213 Kilometern pro Person. Wir beglückwünschen dazu Herrn Vitor Vicente Antunes, Herrn Jürgen Franke und Herrn Andreas Rodewald.

Kategorie 3 ist die Gewinnkategorie, in der diejenigen Radelnden einen Preis erhalten, die die beste Einzelleistung erbringen. Den ersten Platz errang in dieser Kategorie Herr Jürgen Franke mit 2.153 Kilometern, Platz 2 Frau Beatrix Schattmaier-Egeler mit 1.161 Kilometern und Platz 3 Herr Stephan Schmoll mit 1.057 Kilometern, knapp vor Herrn Till Blum mit 1.055 Kilometern.

Wir schauen stolz auf diese Ergebnisse und freuen uns, alle im Jahr 2022 wieder zu sehen.