Ergebnisse der
Bürgerumfrage vom Mai 2021

Das  Leitbild Herrenberg 2020 war in den letzten zehn Jahren Wegweiser für die Entwicklung der Stadt.
In einem umfassenden Beteiligungsprozess wird dieses Leitbild derzeit fortgeschrieben. Die Durchführung einer Haushaltsbefragung war im Jahr 2009 eine Grundlage für das Leitbild 2020. Im Rahmen der Leitbild-Fortschreibung wurde 2021 erneut eine Befragung durchgeführt, um ein aktuelles Stimmungs- und Meinungsbild der Bürgerschaft einzuholen und eine Vergleichbarkeit mit 2009 herzustellen.

Diese Befragung wurde vom 1. bis 31. Mai 2021 digital über einen Web-Link durchgeführt.
An der Online-Umfrage nahmen insgesamt 2715 Herrenbergerinnen und Herrenberger teil.
Das entspricht zirka neun Prozent aller Einwohnerinnen und Einwohner ab 14 Jahren.


Überblick zu den Inhalten und Ergebnissen der Bürger-Befragung

  • Eine Zusammenfassung der Ergebnisse nach den Themenfeldern sortiert gibt es unten.
  • Die ausführlichen Ergebnisse im Detail sind in einem Gesamtbericht dargestellt.



Wer hat an der Befragung teilgenommen?

  • Das Geschlecht der Teilnehmenden ist ausgewogen verteilt und entspricht damit der Gesamtbevölkerung in Herrenberg.
  • Die meisten Teilnehmenden sind 40 bis 65 Jahre alt, gefolgt von den 25 bis 40-Jährigen. Der Anteil an über 65-Jährigen ist in der Umfrage geringer als in der Gesamtbevölkerung.
  • Die verschiedenen Stadtteile werden in der Umfrage gut repräsentiert. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden der Befragung kommen aus der Kernstadt (46 %), wo ebenfalls etwa die Hälfte der Herrenbergerinnen und Herrenberger wohnen (48 %).
  • 2/3 der Teilnehmenden wohnen seit mehr als 15 Jahren in Herrenberg.
  • An der Befragung nahmen viele Familien teil. 55 % der Teilnehmenden haben mindestens ein Kind im Alter von 6 bis unter 15 Jahren im Haushalt wohnen.
  • 10 % der Teilnehmenden haben einen Migrationshintergrund.
  • 4,2 % der Teilnehmenden haben keine deutsche Staatsbürgerschaft.

StatDaten_Alter_Geschlecht

Leitbild Umfrage Teilnehmende nach Wohnort

Übersicht der Ergebnisse nach Themenfeldern

Das Themenfeld "Image und Identität" beinhaltete Fragen zu den Eigenschaften, Stärken und Schwächen Herrenbergs und seiner Stadtteile.

Kernaussagen:

  • Wenn die Befragten einem Fremden die Stadt Herrenberg beschreiben, würden die meisten über die historische Altstadt sprechen.
  • Die Teilnehmenden schätzen an Herrenberg insbesondere die Ausstattungsqualität (zum Beispiel Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Kulturangebote, Freizeitangebote und Spielplätze) sowie die gute Lage und Verkehrsanbindung.
  • Als Schwächen werden unter anderem Defizite im Verkehr und in der Altstadt genannt.
Themenfeld Image und Identität - Eigentschaften


Themenfeld Wohnen und Leben - Stärken


Themenfeld 1 - Schwächen
Das Themenfeld Wohnen und Leben in Herrenberg umfasste Fragen zur Lebensqualität in Herrenberg, zu den Wohnformen, zum Thema Herrenberg als Heimat sowie zum Thema Digitalisierung.

Kernaussagen:

  • Die meisten Teilnehmenden sind sehr zufrieden oder zufrieden mit der Lebensqualität in ihrer Stadt (83 %).
  • Wenn die Befragten an Herrenberg als ihre Heimat denken, wird am häufigsten die Natur und Lage Herrenbergs genannt.
 Themenfeld Wohnen und Leben - Zufriedenheit mit  Lebensqualität


Themenfeld Wohnen und Leben - Wortwolke
  • Das Einzelhaus ist mit etwa 71 % die beliebteste Wohnform, gefolgt von einer Wohnung im Mehrfamilienhaus mit Balkon oder Garten (41 %) und dem Doppelhaus (34 %).
  • Dabei ist den Teilnehmenden bezahlbarer Wohnraum, ökologisch orientiertes Wohnen, eine Kinder- und Jugendfreundliche Umgebung und ein barrierefreies Wohnen besonders wichtig.
  • 72 % der Teilnehmenden sprechen sich dafür aus, dass neue Wohnbauflächen in Herrenberg entwickelt werden.
Themenfeld Wohnen und Leben - Wohnformen

Themenfeld Wohnen und Leben - was ist besonders wichtig








Das Themenfeld Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Mobilität in Herrenberg beinhaltete Fragen zum Thema Klimaschutz, öffentliches Leben und Mobilität in Herrenberg sowie zum Thema Stadtnavi.

Kernaussagen:

  • 91 % der Befragten geben an, dass ihnen Klimaschutz sehr wichtig oder wichtig ist.
  • Dabei wird der dringendste Handlungsbedarf in der Anpassung an die Folgen des Klimawandels, der Klimaschutz in Industrie, Gewerbe und Handel sowie die Energiewende und Ausbau von erneuerbaren Energien gesehen.
  • Nur etwa jeder dritte Teilnehmende empfindet die Qualität von öffentlichen Räumen, Plätzen, Parks und Grünanlagen als ausreichend. Handlungsbedarf wird insbesondere in der Schaffung von mehr Grünflächen sowie der Veränderung und neuen Anlegung von Parks gesehen.
  • 82 % der Teilnehmenden sind mit der Verkehrssituation zu Fuß sehr zufrieden oder zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Verkehrssituation für Bus und Bahn liegt bei 53 %, für das Fahrrad bei 45 % und für das Auto bei 32 %.

Themenfeld Klimaschutz - Handlungsbedarf


Themenfeld Klimaschutz - Zufriedenheit mit Verkehrssituation
Das Themenfeld Miteinander in Herrenberg umfasste Fragen zum Miteinander und Zusammenleben in Herrenberg, zum Thema Diskriminierung, zur Zufriedenheit mit den Angeboten und Einrichtungen in Herrenberg, zu den Freizeitangeboten und dem kulturellen Angebot.


Kernaussagen:

  • 77 % der Teilnehmenden sind mit dem Miteinander und Zusammenleben in Herrenberg sehr zufrieden oder zufrieden.
  • 72% der Teilnehmenden fühlen sich als Teil der Herrenberger Stadtgesellschaft. Personen, die sich nicht als Teil der Herrenberger Stadtgesellschaft fühlen, nennen insbesondere eine unterschiedliche Behandlung von Stadt und Stadtteilen. Am zweithäufigsten wurde angegeben, dass die Personen nach Herrenberg zugezogen sind.
  • Etwa jeder dritte Teilnehmende wünscht sich ein Kino in der Kernstadt (34 %) sowie mehr Sportmöglichkeiten (30 %).
Themenfeld Miteinander - Zufriedenheit


Themenfeld Miteinander - Stadtgesellschaft


Themenfeld Miteinander - Freizeitangebote

Das Themenfeld Konsum und Handel in Herrenberg bezieht sich auf Einkaufsmöglichkeiten und das Internet in Herrenberg.

Kernaussagen:

  • 63 % der Teilnehmenden sind mit den Einkaufsmöglichkeiten in der Kernstadt sehr zufrieden oder zufrieden. Mit den Einkaufsmöglichkeiten im jeweiligen Stadtteil sind etwa die Hälfte der Teilnehmenden sehr zufrieden oder zufrieden (49 %).
  • Den größten Bedarf bei Einzelhandelsangeboten in Herrenberg sehen die Teilnehmenden bei Kleidung in der Kernstadt (53 %). In den Stadtteilen wünschen sich die Teilnehmenden insbesondere mehr Lebensmittelhändler (31%) sowie mehr Gastronomie (28%).
Themenfeld Konsum und Handel - Einkaufsmöglichkeiten

Themenfeld Konsum und Handel - Angebote

Wie geht der Prozess weiter?

  • Die Ergebnisse der Bürgerbefragung sind ein wichtiger Meilenstein im derzeit laufenden Prozess der Fortschreibung des Herrenberger Leitbilds. Diese Ergebnisse werden nach Themenfeldern sortiert von der Verwaltung intern aufgearbeitet und dienen als Diskussionsgrundlage im nächsten Schritt.
  • Dies sind vier so genannte „Leitbild-Trialoge“ im Oktober. Bei diesen Veranstaltungen diskutieren die inhaltlich Verantwortlichen der Stadtverwaltung mit Expertinnen und Experten aus der Kommunalpolitik, aus der Vereinslandschaft und mit Jugendlichen über Projekte und Maßnahmen des Leitbilds. Dieses Zwischenergebnis wird verwaltungsintern im November bei einem Speeddating-Format bearbeitet.
  • Es folgt im Februar 2022 ein Bürgergremium: Zu diesem Termin werden Zufallsbürgerinnen/bürger eingeladen, die dann noch offene oder kritische Punkte miteinander diskutieren, bevor das Leitbild abschließend ausformuliert wird.
  • Die Beschlussfassung des Gemeinderats zum Leitbild Herrenberg 2035 als Nachfolge-Dokument zum Leitbild Herrenberg 2020 ist im 2. Quartal 2022 vorgesehen.